Herabsetzungsantrag / Einkommensteuervorauszahlung

Das Finanzamt bemisst die Einkommensteuervorauszahlung stets am zuletzt ergangenen Einkommensteuerbescheid. Wenn sich nun herausstellt, dass das laufende Ergebnis nicht entsprechend ähnlich ist, ist es ratsam einen Herabsetzungsantrag zu stellen. Erkennen lässt sich das mittels der ersten Monate des laufenden Jahres sowie einer Hochrechnung des Jahresergebnisses. Der Antrag auf Herabsetzung ist formlos zu stellen, allerdings ist…
Mehr lesen

Neue Einkommensteuer-Tarife ab 2016

Der Eingangssteuersatz sinkt von 36,5 % (bis Ende 2015) auf 25 % (ab Anfang 2016). Lohn- und Einkommensteuer vermindern sich dadurch. Im Durchschnitt soll die Entlastung rund 1.000 Euro pro Steuerpflichtigem und Jahr ausmachen. Der Steuersatz von 50 % gilt erst ab 90.000 Euro im Jahr (bisher: ab 60.000 Euro). Stärker besteuert werden Einkommensbestandteile von…
Mehr lesen

KEIN Vorsteuerabzug bei fehlendem Lieferdatum

All jene Kleinunternehmer/Innen, welche den Verzicht zur Steuerbefreiung im Sinne des Umsatzsteuergesetzes in Anspruch genommen haben, müssen ihr Augenmerk in Hinkunft noch verschärfter auf die Einhaltung der Rechnungsmerkmal richten. Eine aktuelle Entscheidung des Bundesfinanzgerichtes/BFG (GZ RV/5100/800/2011 vom 16.04.2015) bestätigt diese Wahrnehmung. Im konkreten Fall ging es darum, dass auf der Rechnung kein Lieferdatum angeführt war.…
Mehr lesen