Wie verbucht man Gutscheine in der Registrierkasse?

Vor allem in Tourismusbetrieben werden gerne und häufig Gutscheine verschenkt. Es gilt hier zwischen Wertgutscheinen und Gutscheinen mit einer fixierten Leistung zu unterscheiden. Der Verkauf von Wertgutscheinen, Geschenkebons oder auch Geschenk-münzen, die der Kunde später gegen Waren oder Dienstleistungen einlöst, stellt noch keinen steuerbaren Vorgang dar. Das Entgelt für den Verkauf unterliegt nicht der Anzahlungsbesteuerung. …
Mehr lesen

Steueroptimierung durch Nutzung des Gewinnfreibetrages (GFB)

Wer für das Gesamtjahr 2015 für sein Unternehmen einen Gewinn von mehr als 30.000 EUR erwartet, kann die Belastung durch die Einkommensteuer durch den investitions-bedingten Gewinnfreibetrag vermindern. Es sind hierfür Investitionen in begünstigte Wirtschaftsgüter zu tätigen. Dazu zählen neue, abnutzbare, körperliche Anlagegüter sowie Gebäude- und Mieterinvestitionen als auch Wohnbauanleihen. Solche Wirtschaftsgüter müssen im Anlageverzeichnis ausgewiesen…
Mehr lesen

Registrierkassenpflicht – Erleichterung

Erfreuliche Ergänzungen gibt es im veröffentlichten Erlass zur Einzelaufzeichnungs-, Registrierkassen- und Belegerteilpflicht: Für Unternehmer, die 2106 planen, größtenteils auf Erlagscheineinzahlung umzustellen, diese Umstellung unmittelbar durchfüren und es daher absehbar ist, dass sie im kommen Jahr die Bareinzahlungsgrenze von 7500,-- EUR nicht überschreiben werden, ist keine Registrierkassenanscchaffung nötig. Sehr wohl aber die genaue Einhaltung der Belegerteilungspflicht!
Mehr lesen

Sozialversicherungsbeiträge – steuerliche Vorteile zu Jahresende nutzen!

Laut GSVG können Sie Vorauszahlungen (z.B. für noch nicht vorgeschriebene Nachzahlungen für Vorjahre) auf das Beitragskonto einzahlen.Diese Gutschrift auf dem SVA Konto wird mit den laufenden Beitragsschulden gegengerechnet. Sollen die Vorauszahlungen von der Steuer als Betriebsausgabe anerkannt werden, sollte der Betrag auf einer sortfältigen Schätzung oder einer Rückstellungsberechnung Ihres Steuerberaters basieren. Denn willkürliche Zahlungen, für…
Mehr lesen