Schlagwort-Archive: Rechnungsmerkmale

UID-Nummer ist Bestandteil der Rechnung

Der Empfänger einer Lieferung bzw. Leistung ist nur dann zum Vorsteuerabzug berechtigt, wenn die Rechnung den Formvorschriften des Umsatzsteuergesetzes entspricht. Um diesen Formvorschriften zu genügen, muss die Rechnung alle Rechnungsmerkmale enthalten, die das Umsatzsteuergesetz vorschreibt. Inländische Lieferungen Übersteigt der REchnungsbetrag EUR 10.000,00 brutto, so muss die UID-Nummer des empfangenden Unternehmers angegeben werden. Korrektur einer Rechnung…
Mehr lesen

Gilt ein Leasingvertrag als Rechnung iSd. § 11 UStG?

Haben Sie schon mal ein Firmen-KFZ geleast bzw. werden Sie in naher Zukunft eines leasen? Wenn ja, dann sollte dieser Artikel von Interesse für Sie sein. Anfang des Jahres beschäftigte sich der VwGH mit der Frage, ob Leasingverträge als Rechnungen iSd § 11 UStG angesehen werden können und folglich zum Vorsteuerabzug berechtigen. Die Erbringung der…
Mehr lesen

KEIN Vorsteuerabzug bei fehlendem Lieferdatum

All jene Kleinunternehmer/Innen, welche den Verzicht zur Steuerbefreiung im Sinne des Umsatzsteuergesetzes in Anspruch genommen haben, müssen ihr Augenmerk in Hinkunft noch verschärfter auf die Einhaltung der Rechnungsmerkmal richten. Eine aktuelle Entscheidung des Bundesfinanzgerichtes/BFG (GZ RV/5100/800/2011 vom 16.04.2015) bestätigt diese Wahrnehmung. Im konkreten Fall ging es darum, dass auf der Rechnung kein Lieferdatum angeführt war.…
Mehr lesen