Registrierkassenpflicht – Erleichterung

Erfreuliche Ergänzungen gibt es im veröffentlichten Erlass zur Einzelaufzeichnungs-, Registrierkassen- und Belegerteilpflicht: Für Unternehmer, die 2106 planen, größtenteils auf Erlagscheineinzahlung umzustellen, diese Umstellung unmittelbar durchfüren und es daher absehbar ist, dass sie im kommen Jahr die Bareinzahlungsgrenze von 7500,-- EUR nicht überschreiben werden, ist keine Registrierkassenanscchaffung nötig. Sehr wohl aber die genaue Einhaltung der Belegerteilungspflicht!

Kommentare sind deaktiviert