Monats-Archive: November 2015

Registrierkassenpflicht – Erleichterung

Erfreuliche Ergänzungen gibt es im veröffentlichten Erlass zur Einzelaufzeichnungs-, Registrierkassen- und Belegerteilpflicht: Für Unternehmer, die 2106 planen, größtenteils auf Erlagscheineinzahlung umzustellen, diese Umstellung unmittelbar durchfüren und es daher absehbar ist, dass sie im kommen Jahr die Bareinzahlungsgrenze von 7500,-- EUR nicht überschreiben werden, ist keine Registrierkassenanscchaffung nötig. Sehr wohl aber die genaue Einhaltung der Belegerteilungspflicht!
Mehr lesen

Sozialversicherungsbeiträge – steuerliche Vorteile zu Jahresende nutzen!

Laut GSVG können Sie Vorauszahlungen (z.B. für noch nicht vorgeschriebene Nachzahlungen für Vorjahre) auf das Beitragskonto einzahlen.Diese Gutschrift auf dem SVA Konto wird mit den laufenden Beitragsschulden gegengerechnet. Sollen die Vorauszahlungen von der Steuer als Betriebsausgabe anerkannt werden, sollte der Betrag auf einer sortfältigen Schätzung oder einer Rückstellungsberechnung Ihres Steuerberaters basieren. Denn willkürliche Zahlungen, für…
Mehr lesen

Verlagerung von Einnahmen und Ausgaben im Hinblick auf Tarifsenkungen

Durch die ab 2016 an sich niedrigeren Einkommensteuersätze kann es sinnvoll sein, Einnahmen in das Jahr 2016 zu verlagern bzw. Ausgaben noch vorzuziehen. Dies gilt für einkommensteuerpflichtige Einkommen von bis zu EUR 90.000,--, da diese von der Steuerreform profitieren. Wir beraten Sie im Hinblick auf die Sinnhaftigkeit hin gerne. Ihr Team wunderwerk
Mehr lesen