Monats-Archive: August 2015

Ab wann bzw. bis wann ist man Unternehmer?

Gegenüber der Finanzverwaltung ist man bereits ab dem Zeitpunkt unternehmerisch tätig, ab dem die ersten Vorbereitungshandlungen für die Gründung eines Unternehmens gesetzt werden. Ein künftiger Unternehmer kann daher die diesbezüglichen Aufwendungen bereits vor dem offiziellen Gewerbebeginn gegenüber dem Finanzamt geltend machen. Gleiches gilt für den Vorsteuerabzug bei Verzicht auf die Kleinunternehmerregelung.   Beendet ein Unternehmer…
Mehr lesen

Erhöhung des PKW-Sachbezuges

Mit Beschluss des Abgabenänderungsgesetzes wurde ab dem 1. März 2014 die Höchstgrenze für den PKW-Sachbezug von EUR 600,00 auf EUR 720,00 pro Monat angehoben. Damit erklärt sich auch von selbst, dass der halbe Sachbezug entsprechend mit EUR 360,00 anzusetzen ist, wenn die Voraussetzung erfüllt ist und die Privatnutzung des PKW´s nachweislich unter 500 Kilometer pro…
Mehr lesen

Hilfsgeschäfte

Zu den Leistungen im Rahmen des Unternehmens gehören nicht nur die Leistungen, die den eigentlichen Gegenstand der unternehmerischen Tätigkeit ausmachen (Grundgeschäfte) sondern auch Hilfsgeschäfte. Hilfsgeschäfte sind Geschäfte, die nicht zu den Grundgeschäften gehören, die aber in ihrem Gefolge vorkommen und diese ermöglichen.   Ist eine Tätigkeit in ihrem Kern also als gewerblich oder beruflich anzusehen,…
Mehr lesen

Steuerformulare als Denksportaufgabe

Wem geht es nicht so?   Sonntagnachmittag. Das Regenwetter kommt gerade recht, um die fällige Einkommensteuererklärung zu machen. Man nimmt sich dazu zum Vergleich die Daten und deren Eintragungskategorie des Vorjahresformulares her, doch – MOMENT! – diese schauen ja komplett anders aus! Dabei hatten die veränderten Formulare schon im Vorjahr und, wenn man scharf nachdenkt,…
Mehr lesen